Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Geltung der AGB und Vertragsabschluss

1.1         Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Kaufverträge mit Kunden, die über die Webseite des Anbieters (update Fitness AG) abgeschlossen werden.

1.2         Die Bestellung wird vom Anbieter bestätigt. Der Vertrag ist abgeschlossen, sobald die Bestätigung beim Käufer eintrifft. Wenn die Bestätigung innert nützlicher Frist ausbleibt, betrachtet der Käufer das als Ablehnung der Bestellung und ist berechtigt, den Vertrag mit einem anderen Lieferanten abzuschliessen.

Für Kaufverträge, die auf andere Art, z.B. per Telefon, Fax oder Brief abgeschlossen werden, gelten diese AGB ebenfalls. Die Kunden werden in der Auftragsbestätigung darauf hingewiesen, wo sie die AGB im Internet herunterladen können. Falls ein Kunde in solchen Fällen nicht mit den AGB einverstanden ist, kann er ein Rücktrittsrecht in Anspruch nehmen.

  1. Preise und Sonderangebote

2.1         Die Preise werden in CHF oder Euro angegeben. Mehrwertsteuer und vorgezogene Recyclinggebühr sowie Bearbeitung sind inbegriffen. Soweit nicht anders angegeben werden Versandkosten extra verrechnet.

2.2         Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern. Für die Kunden gelten die am Bestelldatum auf der Webseite veröffentlichten Preise.

2.3         Die Bedingungen für Aktionen und Rabatte sind bei den betreffenden Informationen abrufbar.

  1. Lieferbedingungen / Rücktrittsrecht

3.1         Die Lieferung erfolgt normalerweise innerhalb von 7 Arbeitstagen. Ist eine längere Lieferfrist notwendig, wird der Kunde spätestens nach Ablauf dieser Zeit informiert. Sollte keine Information erfolgen, ist der Kunde berechtigt, auf die Lieferung zu verzichten.

3.2        Tritt eine Verspätung der Lieferung von mehr als zwei Wochen auf, ohne dass dies vorher dem Kunden mitgeteilt wurde, so hat dieser ein Recht auf Rücktritt aus dem Kaufvertrag. Die Ware ist der update Fitness AG zurückzusenden, die Kosten für die Rücksendung übernimmt der Kunde.
Der Käufer hat ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Die Ware muss innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zurückgesandt werden (massgeblich ist die rechtzeitige Absendung). Wir erstatten die Zahlungen oder stornieren die Rechnung sobald wir die Ware erhalten haben. Der Widerruf ist zu richten an: update Fitness AG, Bahnhofstrasse 111, 9240 Uzwil, Schweiz
Die Rücksendekosten werden vom Käufer getragen.
Wir behalten uns vor, Ersatz für mögliche Beschädigungen oder übermässige Abnutzung vom zu erstattenden Kaufpreis abzuziehen. Bitte beachten Sie, dass für folgende Produkte kein Widerrufsrecht gewährt wird: Versiegelte Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind und deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

3.3        Ist die gelieferte Ware mangelhaft  so hat der Kunde das Recht auf Rücktritt aus dem Kaufvertrag. Die Ware ist der update Fitness AG zurückzusenden, die Kosten für die Rücksendung übernimmt in diesem Fall die update Fitness AG.

3.2         Lieferungen erfolgen nur an Kunden mit (Wohn-) Sitz in der Schweiz oder dem Fürstentum Liechtenstein.

  1. Haftung und Garantie

4.1         Der Anbieter garantiert für die Dauer von 12 Monaten, dass die Ware die zugesicherten Eigenschaften aufweist, keine ihren Wert oder Tauglichkeit zum vorausgesetzten Gebrauch beeinträchtigende Mängel hat sowie den vorgeschriebenen Leistungen und Spezifikationen entspricht.

4.2         Der Käufer hat die gelieferte Ware so rasch wie möglich zu prüfen und Mängel sofort zu melden. Der zuständige Kundendienst ist über shop@update-lifestyle.ch, Telefon 0840 0840 40, das auf der Webseite bereit gestellte Kontaktformular oder schriftlich über die im Impressum der Webseite angegebene Adresse erreichbar. Geheime Mängel können auch nach Inbetriebnahme bzw. Verwendung der Ware noch beanstandet werden. Die Leistung von Zahlungen gilt nicht als Verzicht auf Mängelrüge.

4.3         Liegt ein Mangel vor, so hat der Käufer die Wahl, unentgeltliche Nachbesserung zu verlangen, einen dem Minderwert entsprechenden Abzug vom Preis zu machen, vom Vertrag zurückzutreten oder Ersatzlieferung zu erlangen. Das Recht des Käufers, Schadenersatz zu verlangen, bleibt in allen Fällen vorbehalten.

  1. Zahlung und Eigentumsvorbehalt

5.1         Die Zahlung ist auf Wunsch des Kunden auf folgende Arten möglich:

  • Kauf auf Rechnung mit Teilzahlungsoption (PowerPay)
  • Der Kunde kann die Nummer seiner Kreditkarte angeben. Akzeptiert werden VISA und Mastercard Kreditkarten. Der Preis der Ware wird an dem Tag verbucht, an dem die Ware abgeschickt wird.

Mit der PowerPay – Monatsrechnung können Sie Ihren Onlineeinkauf einfach per Rechnung mit Teilzahlungsoption begleichen. MF Finance AG / PowerPay bietet als externer Zahlungsdienstleister die Zahlungsart “Zahlung per Rechnung” an. Beim Abschluss des Kaufvertrags übernimmt PowerPay die entstandene Rechnungsforderung und wickelt die entsprechenden Zahlungsmodalitäten ab.

Bei Kauf auf Rechnung akzeptieren Sie zusätzlich zu unseren AGB, die AGB von PowerPay. (powerpay.ch/de/agb).

Bitte beachten Sie, dass pro Rechnung eine Administrationsgebühr und bei Teil- und Spätzahlung weitere Gebühren gemäss AGB von PowerPay anfallen.

Die Monatsrechnung erhalten Sie im Folgemonat per Post. Bei Teilzahlung, sind mindestens 10 % des offenen Rechnungsbetrages pro Monat zu bezahlen. Auf diese Weise können Sie ganz bequem selber entscheiden, in wie vielen Teilzahlungen Sie die Rechnung begleichen möchten.

Bitte beachten Sie, dass pro Rechnung eine Administrationsgebühr von CHF 2.90 anfällt.

Im Rahmen dieses Vertrags gewährt Ihnen MF Finance AG / PowerPay einen Konsumkredit nach Art. 12 KKG, sofern Sie von der Teilzahlungsmöglichkeit Gebrauch machen und kein Ausschlussgrund nach Art. 7 Abs. 1 KKG vorliegt.

5.3         Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Anbieters.

  1. Haftung für die Online-Verbindungen

6.1         Der Anbieter verpflichtet sich, in Systemen, Programmen usw., die ihm gehören und auf die er Einfluss hat, für Sicherheit nach aktuellem technischen Stand zu sorgen sowie die Regeln des Datenschutzes zu befolgen.

6.2         Die Kunden haben für die Sicherheit der Systeme, Programme und Daten zu sorgen, die sich in ihrem Einflussbereich befinden. Die Kunden sollten in eigenem Interesse Passwörter und Benutzernamen gegenüber Dritten geheim halten.

6.3         Der Anbieter haftet nicht für Mängel und Störungen, die er nicht zu vertreten hat, vor allem nicht für Sicherheitsmängel und Betriebsausfälle von Drittunternehmen, mit denen er zusammenarbeitet oder von denen er abhängig ist.

6.4         Weiter haftet der Anbieter nicht für höhere Gewalt, unsachgemässes Vorgehen und Missachtung der Risiken seitens des Kunden oder Dritter, übermässige Beanspruchung, ungeeignete Betriebsmittel des Kunden oder Dritter, extreme Umgebungseinflüsse, Eingriffe des Kunden oder Störungen durch Dritte (Viren, Würmer usw.), die trotz der notwendigen aktuellen Sicherheitsvorkehrungen passieren.

  1. Rechtsanwendung und Gerichtsstand

7.1         Es gilt schweizerisches Recht, namentlich die Regelungen des Obligationenrechts (OR).

7.2         Gerichtsstand ist der Sitz des Anbieters.

//